„Die Bibel ist nur von Menschen geschrieben!“
Hach ja, der atheistische Vorwand der Woche. 😉

Warum ist das kein ernst zu nehmendes Problem, sondern nur ein Vorwand?
Vor vielen Jahren, als ich noch Atheist war, hab ich das behauptet – und wollte damit eigentlich sagen: „Die Bibel kann ja gar nicht wahr sein.“

Was ich also eigentlich sagen wollte, war: „Sie ist von Menschen geschrieben, also kann sie nicht wahr sein.“ Das ergibt aber keinen Sinn.
Das würde ja bedeuten, dass alles, was Menschen sagen, nicht wahr ist und das niemals sein kann – und das stimmt ja nicht.

Siehst du, was ich damals volle Kanne vertauscht hab, war, wie etwas entsteht („Genese“) mit der Frage, ob es da ist („Geltung“). Das hat aber nichts miteinander zu tun: Die Menschenrechte wurden unter dem Schock des Zweiten Weltkrieges verschriftlicht – und gelten trotzdem. Ein Testament schreiben deine Großeltern zum Ende ihres Lebens – das macht es nicht ungültig. Deine Geburtsurkunde wurde auch von Menschen geschrieben – und trotzdem gibt’s dich.

Tipp des Tages für dich also:
Pass auf, sobald jemand „Genese“ und „Geltung“ gegeneinander ausspielen will. Das sind 2 verschiedene Sachen, die voneinander unabhängig sind – da gibt’s keinen Zusammenhang.

 

Setz dich gern jetzt schon mal auf die Warteliste für das neue Buch „Kein Gott ist auch keine Lösung“ und ich mail’s dir 2 Wochen vor dem Erscheinen vollständig zu 😊 » www.MarkusVoss.net/gott

 

Nachfolge verstehen | Nachfolge leben | Nachfolge verteidigen
– Mach dich #bibelfit!

Markus Voss