Oder nicht?

Es ist echt unglaublich, wie viel Diskussion es um diese 7 Wörter gibt. 😅

Heute nur 2 Fakten dazu: a) Im Hebräischen steht bei Erschaffen bara‘ – und ist es nicht interessant zu wissen, dass diese Verbform so ausschließlich bei Gott vorkommt? Das gibt mir zu denken: Wir Menschen synthetisieren vielleicht vorhandene Stoffe und rearrangieren Dinge, die schon da sind – aber wir SCHAFFEN nicht etwas aus nichts. b) Bei fast allen biblischen Diskussionen hilft mir immer der Blick aufs große Ganze: Je nach Zählung hat die Bibel 1189 Kapitel – und (je nach Zählung) befassen sich darunter 5 mit der Schöpfung, also weniger als 0,5 %. Das könnte ja ein Hinweis sein, dass es in der Bibel zuerst und zunächst einmal nicht um die Schöpfung geht.

Sondern worum geht’s in der Bibel? – Um Versöhnung. Im ersten Teil der Bibel verspricht Gott, dass Er für die Menschheit deren Erzfeind besiegen wird, den Tod – und im zweiten Teil erzählt Er genau, wie Er das gemacht hat.

Woran musst du bei der Schöpfung denken?

Um die Bibel im Zusammenhang zu verstehen, nimm dir gern den Smarten Bibelleseplan mit » www.MarkusVoss.net/bibel

Nachfolge verstehen | Nachfolge leben | Nachfolge verteidigen
– Mach dich #bibelfit!

Markus Voss